Was?

Herzlich Willkommen beim Kreis der bösen Dichter. Wir freuen uns, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Sicherlich fragst Du Dich, was der Kreis der bösen Dichter sein soll und welchen Zweck er erfüllen will?

Mit unserem Blog wollen wir zweierlei erreichen:

Erstens möchten wir Dichtern, seien es renommierte Schriftsteller und Lyriker oder ambitionierte Hobbyautoren, eine Gelegenheit und Plattform bieten, ihre Werke einem hoffentlich sehr bald breiterem Publikum zu präsentieren. Dabei liegt der Schwerpunkt, wie der Titel unseres Blogs ja schon ausdrückt, bei großen und kleinen bösen, sozial- und gesellschaftskritischen Dichtungen. Wenn Du, lieber Schriftsteller, der Meinung bist, unser Blog mit einem oder mehren Deiner Werke zu bereichern, nimm einfach Kontakt mit uns auf. Dein Beitrag wird dann, mit einem Copyright und einem Link zu Deiner Webseite versehen, auf unserem Blog präsentiert. Was wir jedoch nicht wollen, sind rechtsextremistische oder menschenverachtende Texte - diese haben auf unseren Blog nichts verloren.

Zweitens wollen wir interessierte und kritische Leser ansprechen, die in der Lage sind, über ihren Teller- bzw. Sofarand hinauszublicken. Wir möchten zeigen, wie mit Phantasie brennende gesellschaftliche oder politische Mißstände und Fehlleistungen aufgearbeitet werden können und dass es auch eine Welt jenseits der Mattscheibe gibt. Mit der Kommentarfunktion unter jedem Beitrag hast Du die Gelegenheit, Diskussionen und Gespräche über die präsentierten Werke zu führen oder Deine Meinung und konstruktive Kritik zu posten. Über eine rege Nutzung der Kommentarfunktion freuen wir uns besonders, da uns dies zeigt, dass es Themen gibt, die uns alle betreffen und die dringender Meinungsäußerung bedürfen.

Wir hoffen, dass Du, lieber Autor, lieber Leser, nun einen kleinen Überblick über die Ziele und Vorstellungen vom Kreis der bösen Dichter bekommen hast und hoffen, Dich bald hier mit Deinen Werken und Kritiken begrüßen zu dürfen.

KdbD

Kommentare:

  1. Mir gefällt euer Blog. Ich befürchte allerdings bei weiteren Besuchen "breiter" zu werden. Oder wie soll ich das mit dem "hoffentlich sehr bald breiterem Publikum" verstehen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee des Blogs genial!
    Ich würde sehr gerne auch daran teilnehmen mit Werke von mir. Finde aber nicht so richtig raus, wie ich mit euch in Kontakt treten soll. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und vielen Dank. Schick Dein Gedicht einfach an martin@dreiklein.de

    Dann kommt es in den Plan und wird veröffentlicht.

    Viele Grüße bis dahin

    Martin

    AntwortenLöschen
  4. finde ich toll!
    wenn ich meinen zweiten blog ins leben gerufen habe (der sich nur um autorische texte/lyrik, festgehaltenes in bildform und sämtliches künstlerisches zeug dreht)werde ich mich mal hier genauer umsehen. :)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön und wir freuen uns immer über interessante Beiträge.

    AntwortenLöschen
  6. Dürfen in diesem erlauchten Club außer Gedichten auch Texte präsentiert werden?

    AntwortenLöschen
  7. Ganz offenbar wird hier tief und fest geschlafen. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Wenn Du ein ausgeschlafenes Kerlchen bist, dann tu was dagegen!
    Die bösen Dichter sind alle auf Dienstreise (Scheinbar!!!) oder sonst irgendwie unabkömmlich, ungenießbar, unangenehm berührt oder
    was auch immer .........

    AntwortenLöschen